matière biosourcée biodégradable compostable emballage alimentaire sac

Biobasiert, biologisch abbaubar, kompostierbar, so viele Begriffe, die wir nicht immer verstehen und dennoch häufig als Marketingargument verwendet werden.

Es gibt viele Amalgame, ein Material kann biologisch basiert werden, ohne biologisch abbaubar zu sein, genau wie das Gegenteil.

Es ist immer noch wichtig, nicht stromaufwärts zu verwirren, dh die Herkunft des Materials mit stromabwärts gelegener, was sich auf seine Abbaubarkeit nach der Verwendung bezieht.

Herkunft: Biobasiert oder Fossil?

Das Präfix "organischer", was "Leben" bedeutet, bezieht sich auf die Pflanze oder den tierischen Ursprung eines Materials. Dieser Begriff garantiert daher nicht unbedingt, dass das Produkt biologisch abbaubar ist.

Der Begriff Biosourced bezieht sich auf die Zusammensetzung des Materials und bedeutet, dass letzteres teilweise oder vollständig aus Ressourcen aus Pflanzen oder Tieren hergestellt wird (PLA, Bagasse, Baumwolle, Schafwolle usw.).

Wenn die Biosourced -Materialien immer mehr verwendet werden, sind die nicht verwandten Kunststoffmaterialien seit langem die am häufigsten verwendeten. Letztere, die aus fossiler Energie hergestellt wurden, werden derzeit aus ökologischer Sicht befragt. Während es wahr ist, dass unangenehme Kunststoffmaterialien für ihren Widerstand erkannt werden, werden wir feststellen, dass einige von ihnen jedoch biologisch abbaubar sind.

Lebensende: biologisch abbaubar oder nicht?

Am Ende des Lebens kann ein Produkt biologisch abbaubar sein oder nicht.

Ein Produkt soll biologisch abbaubar sein, wenn der letztere nach der Verwendung durch Mikroorganismen abgebaut werden kann. Die Dauer des Zersetzungsprozesses bestimmt dann den Grad der biologischen Abbaubarkeit.

Unter diesem biologisch abbaubaren Abfall finden wir kompostierbare Abfälle. Dies bedeutet, dass letztere unter bestimmten Bedingungen sich verschlechtern kann, um in einen natürlichen Dünger namens Kompost verwandelt zu werden. Abhängig von ihrer Zusammensetzung kann die Verpackung zu Hause oder industriell komponiert werden.

Schließlich können Sie sich daran erinnern, dass kompostierbarer Abfall biologisch abbaubar ist, das Gegenteil jedoch nicht immer wahr ist!

Möchten Sie mehr über Kompostierung erfahren? Wenden Sie sich an unseren Artikel über Home -Kompostierung und industrielle Kompostierung, indem Sie Folgen haben dieser Link.

Es gibt auch nicht biologisch abbaubare Verpackungen, die dennoch recycelt werden können. Am Ende des Lebens werden letztere tatsächlich ganz oder teilweise geschätzt und dann in neue Produkte verwandelt. Unter denen, die Sie am besten kennen, finden wir insbesondere Glas und Plastik.

Welches Kunststoffmaterial scheint am besten für Ihre Verpackung geeignet zu sein?

Beispiele: nicht biologisch abbaubares biologisch abbaubares und natürliches Fossil

Alle Bio -Basis -Kunststoffabfälle aus organischer Herkunft von Pflanzen oder tierischen Ursprungs sind nicht unbedingt biologisch abbaubar. Umgekehrt stammen bestimmte Kunststoffe aus Petrochemikalien (fossile Brennstoffe) und sind jedoch biologisch abbaubar.

Um besser zu verstehen, entdecken Sie unsere Zusammenfassung unten:


Wie Sie bemerkt haben, ist das PBAT (Polybutylen -Adipat -Téréphtalat) in einem bestimmten Teil der nicht biosourced, aber biologisch abbaubaren Kunststoffe. Aus diesem Grund sind die Plastiktüten, die beim Kauf von Obst und Gemüse verteilt sind, kompostierbar. In der Tat wurden nicht recycelbare Taschen durch diese PBAT -Taschen ersetzt.

Im Gegenteil, die PA (Polyamide) ist biologisch basiert, aber nicht biologisch abbaubar.

Um unsere Umwelt zu respektieren, haben wir uns für die Herstellung Ihrer Lebensmittelverpackung entschieden, insbesondere in PLA. Suchen Sie Lebensmittelverpackungen aus Gemüse- oder Tier- und recycelbaren Materialien? Entdecken Sie unsere Auswahl an ökologisch verantwortungslosen Verpackungen!

Emballage alimentaireSacherie